Leinebergland TV
Information · Dokumentation · Werbung

Leinebergland TV,
das regionale Internetfernsehen für Südniedersachsen.
Unternehmensvideos - Stellenanzeigen - Warenangebote - Veranstaltungen · News J Das regionale und kostenlose Fernsehen über Internet der Region Südniedersachsen. Hier bekommen Sie die Informationen über Unternehmen, Stellenangebote, Ausbildungsplätze, Waren, Veranstaltungen und Meldungen der Polizei, Feuerwehren und den Kommunen. Viel Spass bei Ihrem Fernsehen im Internet! TV über Internet

Werbung für Aktuelle Beiträge


Wo ist Addi & Schutzengel:
Leinebergland in Schlagzeilen (354)|

Der kleine Hund Addi ist verschwunden in der Nähe von Duingen - wer hat was gesehen? Bei Hildesheim war ein Schutzengel im Einsatz, als ein Baum auf die Autobahn krachte... Und jetzt offen für Sie in Alfeld: Intersport Magnus! Sehen Sie selbst. Und hier unsere Jobs:

· Häusliche Pflege Sabine Paland
· Radiologie Alfeld
· Johanniter-Krankenhaus Gronau
· Weingold – Tore GmbH
· Wolf-Service Elektromaschinenbau
· Dach+Solarbau TEC
· ASB Hildesheim

Intersport Magnus hat am Freitag eröffnet!!

Es ist soweit: Intersport Magnus öffnet am Freitag, 03.02.23 um 9:30 Uhr !! Auf geht´s! :)

K 421: Gehölzpflegearbeiten zwischen Bühle und Bishausen
Kurzzeitige Vollsperrung am 6. Februar
Am Montag, 6. Februar, werden im Zuge der Kreisstraße 421 zwischen Bühle und Bishausen (Landkreis Northeim) Gehölzpflegearbeiten durchgeführt. Hierzu muss die Kreisstraße, aufgrund einer schmalen Fahrbahn, in diesem Bereich voll gesperrt werden. Dies teilt die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, mit.
Die Vollsperrung wird am 6. Februar voraussichtlich zwischen 8 Uhr und 15 Uhr erfolgen. Um von Bühle nach Bishausen zu gelangen, ist die K 421 bis zur B 3 bei Sudheim zu befahren und ab dort dann die B 3 in Fahrtrichtung Göttingen bis Nörten-Hardenberg. Dort ist dann auf die B 446 nach Nörten-Hardenberg abzubiegen und nachfolgend auf die K 415 in Richtung Bishausen. In umgekehrte Fahrtrichtung gilt die gleiche Umleitungsstrecke. Eine Ausschilderung der Umleitung erfolgt.
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr, Geschäftsbereich Gandersheim, bittet alle Verkehrsteilnehmenden und Anwohnenden um Verständnis.

Birgit - Stets an Ihrer Seite - Pflegedienst Sabine Paland in Alfeld

Mehr Infos unter: Paland

Die Radiologische Gemeinschaftspraxis Alfeld sucht Verstärkung!

Mehr Infos unter: Radiologie Alfeld

Kreuz B 6 / B 443 (Rethen): Kampfmittelsondierungsarbeiten und Fahrbahnerneuerung im nordwestlichen Teil
Verkehrsbehinderungen ab dem 6. Februar bis 18. Februar

Die Erneuerung der Fahrbahnen der Verbindungsrampen des Kreuzes B6 / B443 (Region Hannover) wird im nordöstlichen Bereich in diesen Wochen fortgeführt. Vorab erfolgen umfangreiche Kampfmittelsondierungsmaßnahmen.
Ab dem 6. Februar bis 18. Februar wird aufgrund von Kampfmittelsondierungsarbeiten und einer Fahrbahnerneuerung die Tangente von der B 6 aus Hannover kommend zur B 443 in Richtung Pattensen gesperrt.
Ebenfalls ist die Abfahrt zur B 6 von der B 443 aus Richtung A 7 kommend in Richtung Hildesheim gesperrt.
Verkehrsteilnehmende von der B 6 aus Hannover kommend zur B 443 in Richtung Pattensen nutzen bitte die ausgeschilderte Umleitung U 2 über die Kronsbergstraße und Erich-Panitz-Straße in Laatzen.
Verkehrsteilnehmende von der B 443, die von der A 7 kommend in Richtung Hildesheim fahren möchten, werden in entgegengesetzter Richtung über U 1 geführt.
Die gesamten Arbeiten erstrecken sich auch auf den Randbereich der B 443. Hier wird eine mobile Ampel den Verkehr auf der B 443 regeln und einspurig am Baubereich vorbei aufrechterhalten.
Die Baulänge beträgt rund 600 m. Kostenträger dieser Maßnahme ist die Bundesrepublik Deutschland. Die Baukosten belaufen sich auf etwa eine Million Euro.
Mit Verkehrsbehinderungen ist zu rechnen, die entsprechenden Umleitungsstrecken sind ausgeschildert. Die Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr in Hannover bittet alle Verkehrsteilnehmenden um Verständnis und Rücksichtnahme.

Ein Einfamilienhaus aus Holz - von der Karl Hoffmeister GmbH aus Lamspringe (Teil 3)

Ein klimafreundliches, gemütliches Eigenheim aus Holz - wer wünscht sich das nicht! Gebaut werden diese Häuser seit vielen Jahren von der Karl Hoffmeister GmbH aus Lamspringe bei Hildesheim. Wir haben das Entstehen eines solchen Hauses begleitet - hier der dritte und letzte Teil! Mehr über: Hoffmeister    Teil 1  Teil 2  Playlist

Dagmar - Stets an Ihrer Seite - Pflegedienst Paland

Mehr Infos unter: Paland


B6: Erhaltungsarbeiten an der Stützmauer und Erneuerung der Schutzplanken auf dem Westschnellweg
Verlängerung der Arbeiten bis 24. Februar - Grund sind schlechte Witterungsbedingungen
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und Verkehr nimmt Erhaltungsarbeiten an der Stützmauer und die Erneuerung der Schutzplanken auf dem Westschnellweg im Zuge der B6 (Hannover) im Bereich Dorotheenstraße 75 in Fahrtrichtung Garbsen vor. Die Arbeiten an der Baumaßnahme verzögern sich bis zum 24. Februar.
Grund für die erneute Verlängerung sind schlechte Witterungsbedingungen.
Während der Baumaßnahme wird die Hauptfahrspur dem Verkehr nicht zur Verfügung stehen. Dieser wird auf der Überholspur an der Baustelle vorbeigeführt.
Die Maßnahme war nötig geworden, da während der Erhaltungsarbeiten zuvor im Streckenabschnitt festgestellt wurde, dass die Stützmauer die statischen Voraussetzungen für die neue Schutzplanke nicht erfüllt. Beim Abbruch der Stützmauer stellte sich zudem heraus, dass die Dicke des Bauwerks größer war als angenommen. Vorab durchgeführte Vermessungen an der Stützwand konnten nicht genau durchgeführt werden, da diese direkt an den Westschnellweg angrenzt.
Die Niedersächsische Landesbehörde für Straßenbau und bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmenden und Anwohnenden für das Verständnis und die Geduld während der Bauzeit.

Autohaus Duingen sucht Mitarbeiter

Bewerben können Sie sich hier: Link

Christin · Das Tolle an Häusliche Pflege Sabine  Paland

Mehr Infos unter: Paland

Ein Dankeschön von Sabine Paland

Der Dank gilt den MitarbeiterInnen, die trotz systembedingt geringerer Bezahlung bei den privaten Pflegediensten stets an Ihrer Seite geblieben sind. Sie freut sich darüber, ihren MitarbeiterInnen nun endlich die Bezahlung geben zu können, die sie verdienen, da die Privaten Pflegedienste jetzt den Öffentlichen Einirichtungen gleichgestellt sind.
Mehr Infos unter: Paland

Steig mit uns aufs Dach!

Mehr Infos gibt es hier: dach+solarbauTEC

Kaffeekino 2023_Seite_1
Kaffeekino 2023_Seite_1
Kaffeekino 2023_Seite_2
Kaffeekino 2023_Seite_2
GroLi Jan_2023_Seite_1
GroLi Jan_2023_Seite_1
GroLi Jan_2023_Seite_2
GroLi Jan_2023_Seite_2



Vogelgrippe: Wildgans im Landkreis Göttingen mit Virusnachweis
Bei einer im Landkreis Göttingen tot gefundenen Wildgans ist das Virus der Geflügelpest („Vogelgrippe“, Aviäre Influenza, AI) am 30.01.2023 nachgewiesen worden.
Die verendete Wildgans war im Randbereich der Stadt Herzberg am Harz auf einem privaten Wohngrundstück, ohne eigene Geflügelhaltung, entdeckt worden. Nach Mitteilung des Totfundes wurde der Tierkörper vom Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz abgeholt und dem Landesuntersuchungsinstitut des Niedersächsischen Landesamts für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit (LAVES) zugeleitet. Das Ergebnis war positiv, es wurde das Geflügelpestvirus festgestellt.
Der Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz hat eine Risikoanalyse gemäß der Geflügelpest-Verordnung vorgenommen. Im Ergebnis wird zum jetzigen Zeitpunkt keine Aufstallung von Geflügel angeordnet, auch nicht in näherer Umgebung des Fundortes der verendeten Wildgans.
Nach derzeitiger Kenntnis ist das AI-Virus in der Wildvogel-Population weit verbreitet.
Anders als zu früheren Zeiten hat die Geflügelpest in den Wildvögeln „übersommert“ und im vergangenen Sommerhalbjahr zahlreiche Ausbrüche bei gehaltenem Geflügel verursacht, auch in Niedersachsen.
Im Rahmen von Untersuchungen bei Wildvögeln wurden vielfache Nachweise geführt. Eine steigende Tendenz ist dabei in den nördlichen Bundesländern, aber auch in Nordrhein-Westfalen, erkennbar. Es handelt sich überwiegend um tot oder krank aufgefundene Wildgänse, Wildenten und Schwäne.
Es ist davon auszugehen, dass die Wildgans durch den Vogelzug in den Bereich der Stadt Herzberg am Harz gelangt und dort verendet ist.
Der Fachbereich Veterinärwesen und Verbraucherschutz beobachtet die Situation weiter und aktualisiert erforderlichenfalls die Risikoanalyse.
Es wird gebeten, Totfunde von Wildvögeln, insbesondere von Wildgänsen, Wildenten und Schwänen (Wasservögel), auch von Greifvögeln, zu melden.
Alle Geflügelhalter sind aufgefordert, aber auch rechtlich verpflichtet, die Biosicherheitsmaßnahmen zu beachten und strikt zu befolgen.
Die aktuelle AI-Virusvariante ist nach derzeitigem Kenntnisstand für Menschen ungefährlich.
Informationen zur Geflügelpest und Biosicherheitsmaßnahmen können auf der Internet-Seite des LAVES eingesehen werden unter https://tierseucheninfo.niedersachsen.de



Radio Diamond Star in Alfeld/Langenholzen

Kontakt e.V. Alfeld: Der Vorstand stellt sich vor

Infos unter:  Kontakt e.V.


Casa O' Thassos - Urlaub bei Freunden













 
 
 
E-Mail
Anruf
Karte
Infos
Instagram