Leinebergland TV

Regional.Genial.

News der Region


 

POL-HI: Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht -Zeugenaufruf-

 

(hei) Am Mittwoch den 10.07.2019, gegen 11:40 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 1 zwischen den Ortschaften Bettmar und Kemme zu einem Verkehrsunfall. Hierbei überholte ein Verkehrsteilnehmer ein Fahrzeug der Deutschen Post, trotz Überholverbot und herrschendem Gegenverkehr. Die insgesamt drei entgegenkommenden Fahrzeuge mussten eine Gefahrenbremsung einleiten und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Überholer zu vermeiden. Bei den ausweichenden Fahrzeugen kam es dann zu einer Kollision, bei der zwei Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Das überholende Fahrzeug setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden und die Feststellung seiner Personalien zu kümmern.

Durch die Polizei werden nun Ermittlungen zu einer Straßenverkehrsgefährdung sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort geführt. Zeugen zu dem Verkehrsunfall, insbesondere der Fahrer des Postwagens werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Salzdetfurth unter 05063-9010 in Verbindung zu setzen.

 

POL-HI: Einbruch in eine Kita-Täter festgenommen Gemeinsame Pressemeldung der Staatsanwaltschaft und der Polizei Hildesheim

 

HILDESHEIM -(kri)-In der letzten Nacht kam es in der Kindertagesstätte in dem Ulmenweg in Hildesheim zu einem Einbruch. Bei der anschließenden Fahndung wurde ein Täter festgestellt und vorläufig festgenommen.

Nach jetzigem Ermittlungsstand hat der Täter den rückwärtigen Bereich der Kindertagesstätte in der Nacht vom 10.07.2019 auf den 11.07.2019, gegen 00:45 Uhr, aufgesucht. Dort hat er zuerst versucht eine Tür zu dem Gebäude aufzuhebeln, da dies vermutlich misslang, hat er ein auf Kipp stehendes Fenster aufgedrückt. Beim Betreten der Kita hat er Alarm ausgelöst und flüchtete.

Aufmerksame Anwohner informierten umgehend die Polizei, die mit mehreren Streifenwagen wenige Minuten später am Tatort eintrafen. Das Gebäude wurde umstellt, Personen konnten nicht mehr festgestellt werden. Es wurden jedoch Dokumente gefunden, die einer polizeibekannten männlichen Person aus Hildesheim gehören. Im Rahmen der Fahndung im näheren Tatortbereich wurde ein Mann mit einem Fahrrad angetroffen und kontrolliert. Bei der Kontrolle stellten die Polizeibeamten fest, dass das Fahrrad gestohlen war und dass es sich um den Mann handelt, der die persönlichen Dokumente im Tatortbereich verloren hatte. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und die weiteren Ermittlungen durch das u.a. für Einbruchsdelikte zuständige Fachkommissariat 2 der PI Hildesheim übernommen. In seiner Vernehmung gab er an, die Tat begangen zu haben.

Der Tatverdächtige hatte bereits in anderer Sache einen Haftbefehl, der unter Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde. Dieser Haftbefehl wurde heute auf Antrag der Staatsanwaltschaft Hildesheim durch das Amtsgericht Hildesheim wieder in Vollzug gesetzt. Der mutmaßliche Täter befindet sich nun in Untersuchungshaft.

POL-HI: Verkehrsunfall mit anschließender Verkehrsunfallflucht -Zeugenaufruf-

(hei) Am Mittwoch den 10.07.2019, gegen 11:40 Uhr, kam es auf der Bundesstraße 1 zwischen den Ortschaften Bettmar und Kemme zu einem Verkehrsunfall. Hierbei überholte ein Verkehrsteilnehmer ein Fahrzeug der Deutschen Post, trotz Überholverbot und herrschendem Gegenverkehr. Die insgesamt drei entgegenkommenden Fahrzeuge mussten eine Gefahrenbremsung einleiten und nach rechts ausweichen, um einen Zusammenstoß mit dem Überholer zu vermeiden. Bei den ausweichenden Fahrzeugen kam es dann zu einer Kollision, bei der zwei Fahrzeuge stark beschädigt wurden. Das überholende Fahrzeug setzte seine Fahrt fort, ohne sich um den entstandenen Schaden und die Feststellung seiner Personalien zu kümmern.

Durch die Polizei werden nun Ermittlungen zu einer Straßenverkehrsgefährdung sowie des unerlaubten Entfernens vom Unfallort geführt. Zeugen zu dem Verkehrsunfall, insbesondere der Fahrer des Postwagens werden gebeten, sich mit der Polizei Bad Salzdetfurth unter 05063-9010 in Verbindung zu setzen.

POL-HI: 31008 Elze: Versuchter Einbruch in STAR-Tankstelle

31008 Elze, Sehlder Straße 2; Dienstag/Mittwoch, 09./10.07.2019, ca. 22.00 - 05.00 Uhr

leo. In der Nacht zu Mittwoch, dem 10.07.2019, haben unbekannte Täter versucht, die Eingangstür zum Verkaufsraum der STAR-Tankstelle in Elze, Sehlder Straße Ecke Hauptstraße, gewaltsam aufzubrechen. Die Täter scheiterten an dem Metallrahmen der Tür, der den mehrfachen Hebelversuchen standhielt. Die Höhe des dabei entstandenen Sachschadens ist derzeit noch nicht genau bekannt.

Möglicherweise hatten die Täter bereits vor der Tat das Tankstellengelände aufgesucht, um die Örtlichkeit auszuspähen. Die Polizei in Elze bittet Zeugen, die in der Zeit zwischen Dienstagnachmittag und Mittwochmorgen verdächtige Personen oder Fahrzeuge im Bereich des Tankstellengeländes wahrgenommen haben, sich unter der Telefonnummer 05068/9303-0 zu melden.

POL-HI: Handtaschenraub- Zeugenaufruf

HILDESHEIM -(kri)- Am gestrigen Nachmittag, 09.07.2019, kam es auf dem Domhof in Hildesheim zu einem Handtaschenraub. Der unbekannte Täter erbeutete eine Herrenhandtasche eines 95-jährigen Hildesheimers.

Nach jetzigen Ermittlungsstand gingen der Hildesheimers und seine 88-jährige Frau gegen 15:50 Uhr über das Gelände des Domhofes. Kurz vor dem Eingang der Dombibliothek wurde der 95-jährige von einem unbekannten Täter von hinten kräftig zu Boden gestoßen. Der Täter riss dem 95-jährigen Opfer sofort die Herrenhandgelenktasche aus der Hand und lief in Richtung der dortigen Unterführung davon. Die 88-jährige Frau konnte noch sehen, dass der Unbekannte mit einem Fahrrad in Richtung Kreuzstraße flüchtete. Das blaue Mountainbike hatte der Täter vermutlich für seine Flucht bereitgestellt.

Das Opfer zog sich bei dem Sturz einige Schürfwunden zu. In der Lederhandtasche waren unter anderem persönliche Dokumente und Bargeld.

Der Täter wurde wie folgt beschrieben:

 -Südeuropäisches äußeres Erscheinungsbild   
-Ca. 35 Jahre   
-Grau kurz melierte Haare   
-Blaue Jacke   
-Blaues Cap   
-Lange Hose

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 entgegen.


POL-HI: Verkehrsunfallflucht vor Arztpraxis

Bad Salzdetfurth/Holle Am 09.07.2019, wird die Polizei in Bad Salzdetfurth von einer 55-jährigen Geschädigten aus Holle zu einem Verkehrsunfall gerufen. Durch die entsandten Streifenbeamten wird in Holle, Marktstraße 15, auf dem Parkplatz der dortigen Arztpraxis, Kontakt zu der Anruferin aufgenommen. Hierbei wird festgestellt, dass diese ihren grauen Pkw VW Golf, am heutigen Tag, in der Zeit von 15:30 Uhr bis 18:30 Uhr, auf dem Parkplatz abgestellt hatte. In diesem Zeitraum muss ein bisher unbekannter Fahrzeugführer gegen die hintere linke Seite des VW Golf gefahren sei. Dadurch ist an dem Golf ein Schaden von ca. 400,- Euro entstanden. Ohne sich um diesen Schaden zu kümmern, setzte der Unbekannte seine Fahrt fort und verließ die Unfallstelle. Die Polizei ermittelt nun wegen einer Verkehrsunfallflucht und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben, zu dem Unfallgeschehen oder dem flüchtigen Fahrzeug, geben können, sich bei dem Polizeikommissariat Bad Salzdetfurth, unter der Telefonnummer: 05063/901-0, zu melden. (Lö)

POL-HI: Leichtverletzter bei schwerem Verkehrsunfall auf L486 Freden

 PK Alfeld - Freden-Ohlenrode: Am 09.07.19, gg. 09:00 Uhr, fuhr ein 25jähriger Autofahrer aus der Gemeinde Kalefeld von der Ortschaft Ohlenrode in Richtung Freden/Leine.Aus bisher unbekannter Ursache kam der PKW Audi A4 nach rechts von der Fahrbahn ab, kollidierte frontal mit einem Baum und kam anschließend im linken Straßengraben zum Stehen. Der Fahrzeugführer kam "glücklicherweise" nur leicht verletzt in ein Hildesheimer Krankenhaus. Das Fahrzeug dürfte ein Totalschaden sein.

 

POL-HI: Verkehrsunfallflucht nach Beschädigung der Bahnübergangsbeschilderung

 Algermissen (al) In den vergangenen zwei Wochen vom 25.06.19 bis 09.07.19 hat ein Verkehrsteilnehmer vermutlich mit einem Transporter oder Lkw auf Höhe Bahnhofsplatz den dort stehenden Ampelmast derart touchiert, dass dieser verbogen ist. Anschließend entfernt er sich unerlaubt vom Unfallort. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Sarstedt unter 05066-9850 entgegen.

 

POL-HI: Bauwagen aufgebrochen

 

HILDESHEIM -(kri)- In dem Tatzeitraum vom 05.07.2019 13:00 Uhr bis 08.07.2019 07:00 Uhr öffneten unbekannte Täter in der Renatastraße einen Bauwagen und nahmen Elektrogeräte mit.

Nach bisherigen Erkenntnissen hebelten die Täter die Metalltür des abgestellten Bauwagens auf, der als Aufenthaltsraum und Lagerraum genutzt wurde. Anschließend entwendeten sie diverse Elektrogeräte. Es entstand ein Gesamtschaden im mittleren vierstelligen Bereich.

Hinweise nimmt die Polizei Hildesheim unter der Telefonnummer 05121-939-115 entgegen.

POL-HI: Einbruch Schulkomplex Himmelsthür

HILDESHEIM -(kri)-In dem Zeitraum vom 07.07.2019, 15:00 Uhr, bis zum 08.07.2019, 08:00 Uhr, ereignete sich ein Einbruch in der Danziger Straße in Hildesheim. Unbekannte Täter entwendeten aus den dort ansässigen Schulen diverse Gegenstände.

Nach dem gegenwärtigen Stand der Ermittlungen stiegen die Täter als erstes in die Räumlichkeiten der Grundschule ein. Anschließend suchten sie auch einige Zimmer der Realschule und Hauptschule u.a. den Raum des Hausmeisters auf. In der Turnhalle und in einem Aufenthaltsraum der Musikschule öffneten die Täter gewaltsam Schänke und durchwühlten sie. Den Tätern gelang es elektronische Gegenstände, Werkzeuge und Gartengeräte zu stehlen. Eine genaue Auflistung der entwendeten Gegenstände liegt der Polizei noch nicht vor.

Aus ermittlungstaktischen Gründen werden keine Informationen zur genauen Vorgehensweise des Betretens der Räumlichkeiten getätigt. Zeugen, die in Zusammenhang mit dem Einbruch sachdienliche Hinweise geben können, werden gebeten sich unter der Telefonnummer 05121-939-115 zu melden.

Föhrste – Alfeld – Vollsperrung der K402

Die Kreisstraße 402 („K 402“) zwischen Alfeld und Föhrste wird zwischen 15.07.2019 bis zur Beendigung der Arbeiten bis  voraussichtlich 20.07.2019 für den Fußgänger- und Fahrzeugverkehr voll gesperrt. Eine Umleitung ist ausgeschildert. Grund der Maßnahme sind Baumfällarbeiten im Auftrag der Forstgenossenschaft Föhrste.

POL-HI: Audi Q5 gestohlen

  • HILDESHEIM -(kri)- In der Nacht von Sonntag auf Montag entwendeten unbekannte Täter einen Pkw, der in der Straße Langes Feld in Diekholzen abgestellt war.

Nach bisherigen Erkenntnissen parkte ein 50-jährige Anzeigenerstatter den Pkw Audi Q5 am 07.07.2019 gegen 18:00 Uhr auf seinem Privatgrundstück. Gegen 20:30 Uhr hat er ihn noch vor seiner Haustür stehen gesehen. Am Morgen des 08.07.2019, gegen 06:15 Uhr, wurde dann das Fehlen des hochwertigen Audi's bemerkt. Der Audi verfügte über das Keyless-Go System und hatte eine Wert im mittleren fünfstelligen Bereich.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Telefonnummer 05121-939-115 entgegen.

POL-HI: Brand einer Laube

HILDESHEIM -(kri)- Am gestrigen Morgen brannte ein Gartenhaus in dem Kleingartenverein in der Berliner Straße in Hildesheim.

Am Sonntag, 07.07.2019, gegen 06:00 Uhr wurde der Polizei Hildesheim der Brand einer Gartenlaube mitgeteilt. Das Feuer entstand im Inneren der Laube und konnte von der Berufsfeuerwehr und den Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Achtum, Einum und Uppen gelöscht werden. Personen hielten sich zum Zeitpunkt des Ausbruches nicht in der Gartenlaube auf, demnach wurde niemand verletzt.

Der Schaden wird auf ca. 7000 Euro geschätzt. Die Brandursache ist bisher unklar. Die Ermittlungen hat das 1. Fachkommissariat der Inspektion Hildesheim übernommen.

Bauarbeiten in der Hildesheimer Straße

Die „Hildesheimer Straße“ in Alfeld (Leine) wird auf Höhe der Grundstücke „Hildesheimer Straße 5 bzw. 82“ im Zeitraum vom 29.07.2019 bis 02.08.2019 für den Fahrzeugverkehr halbseitig gesperrt. Die Regelung des Verkehrs erfolgt über eine Lichtsignalanlage. Aus beiden Richtungen im Vorfeld der Arbeitsstelle wird ein Geschwindigkeitstrichter von 30 km/h auf 10 km/h unmittelbar vor der Arbeitsstelle eingerichtet. Grund der Anordnung ist die Sanierung von Schachtabdeckungen im Auftrag des Entwässerungsamtes der Stadt Alfeld (Leine).

Rentenberatung macht Sommerpause

Die ehrenamtliche Rentenberatung macht Sommerferien. Die Rentenberaterin ist ab Donnerstag 1. August 2019 wieder im Büro Perkstraße 29 (Erdgeschoss)  zu erreichen. Da die Beratungsleistung z.Zt. sehr stark nachgefragt wird, können Beratungen nur nach einer terminlichen Vereinbarung durchgeführt werden. Die Rentenberaterin Frau Lühr ist telefonisch unter 05121 263 525 zu erreichen.

POL-HI: Dachstuhlbrand

Nach bisherigen Erkenntnissen nahm ein 48-jähriger Mann gegen 13:00 Uhr Brandgeruch wahr. Beim näheren Hinschauen sah er Rauch und Flammen an der Außenfassade des Zweifamilienhauses aufsteigen und informierte die Feuerwehr. Anschließend versuchte der 48-jährige Nachbar das Feuer mit einem Eimer Wasser zu löschen, was ihm jedoch nicht gelang. Die Kameraden der Freiwilligen Feuerwehren aus Söhlde, Klein- und Groß Himstedt, Steinbrück, Bettrum und Nettingen bekämpften und gelöschten den Brand.

POL-HI: Metalldiebe

Im Zeitraum vom 03. bis zum 05. Juli haben bislang noch unbekannte Täter von einem Grundstück im Tannenweg in Elze, aus einer Garageneinfahrt zwei Metallplatten der Größe 200x50cm entwendet. Wer sachdienliche Hinweise auf die Täter geben kann, wird gebeten, sich mit dem Polizeikommissariat in Elze, Tel.: 05068-93030 in Verbindung zu setzen.

POL-HI: Verkehrsunfallflucht auf Rewe-Parkplatz

Algermissen (al) Am vergangenen Donnerstag, 04.07.19, hat ein Algermisser gegen 20:30 Uhr seinen wenige Wochen alten Skoda Octavia in der ersten Parkbucht vorne links auf dem Rewe Parkplatz abgestellt. Als er gegen 21 Uhr zu seinem Fahrzeug zurückkehrt, ist dieses am Heckstoßfänger beschädigt. Ein unbekannter Verkehrsteilnehmer hat den Schaden vermutlich beim Befahren des Parkplatzes verursacht und sich anschließend unerlaubt entfernt. Sachdienliche Hinweise zum Verursacher nimmt die Polizei Sarstedt unter 05066-9850 entgegen.

POL-HI: Farbschmierereien im Bereich Sarstedt

Sarstedt (al) Ein oder mehrere unbekannte Täter haben in der Nacht vom Samstag, 06.07., auf Sonntag 07.07.19 in dem Bereich bzw. auf der Route Brucknerweg, Bachstraße, B6 Brücke, Wohngebiet Sonnenkamp und am Moorberg diverse Gebäudeteile, Bauten, Einfriedungen, Verteilerkästen und andere Gegenstände von Firmen, öffentlichen Trägern und Privatpersonen mittels Auftrag von Sprühfarbe beschädigt. Die genaue Anzahl der Geschädigten (bisher über 30), sowie der entstandene Schaden ist noch nicht bekannt, dürfte aber den fünfstelligen Bereich erreichen. Wer Hinweise zum Tatgeschehen geben kann, wird gebeten sich bei der Polizei Sarstedt unter 05066-9850 zu melden.

POL-HI: Verkehrskontrolle eines Elektro-Rollers

BODENBURG(hep): Am 07.07.2019, gegen 02:50 Uhr, kontrollierten Beamte der Polizei Bad Salzdetfurth einen 20-jährigen E-Roller-Fahrer aus Bodenburg. Während der Kontrolle wurde festgestellt, dass für das Kraftfahrzeug keine Haftpflichtversicherung bestand. Außerdem stand der Bodenburger unter dem Einfluss alkoholischer Getränke, sodass eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Dem Bodenburger erwartet nun eine Strafanzeige. Die Polizei Bad Salzdetfurth weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass für E-Roller ebenfalls eine Versicherungspflicht besteht sowie die einschlägigen Promillegrenzen gelten.

POL-HI: Unfallflucht

Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort

Nordstemmen (kop) Am Sonntag, 7. Juli 2019 gegen 07:15 Uhr, stellte eine Nordstemmerin ihren grauen Dacia Dokker auf dem gegenüberliegenden Parkplatz des Freibades ab. Als sie gegen 08:20 Uhr zu ihrem Fahrzeug zurückkehrte, stellte sie am vorderen Stoßfänger Beschädigungen fest. Diese Kratzspuren muss ein anderes Fahrzeug beim Ein- oder Ausparken verursacht haben. Der Verursacher entfernte sich unerlaubt von der Unfallstelle. Sachdienliche Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei Sarstedt unter 05066/985-0 entgegen.

POL-HI: Zwei mal in einer Nacht unter Alkohol gefahren

Autofahrer während einer Nacht wiederholt alkoholisiert gefahren

Sarstedt u. Nordstemmen-Barnten (kop) In der Nacht vom 06. auf den 07.07.2019 hatte eine Funkstreifenbesatzung bei einem 21-jährigen Nordstemmer PKW-Fahrer in Sarstedt einen Atemalkoholwert von 1,17 Promille festgestellt. Nachdem eine Blutprobe entnommen und sein Führerschein sichergestellt worden war, fiel dieser Fahrer nach ca. zweieinhalb Stunden erneut auf: Diesmal hielten die Beamten den Fahrer in Barnten an. Zu diesem Zeitpunkt war der Fahrer noch so stark alkoholisiert, dass eine Verkehrsordnungswidrigkeitenanzeige gefertigt wurde. Darüber hinaus wird gegen ihn auch wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis ermittelt.

POL-HI: Nordstemmen: Kraftfahrer unter Drogen-Einfluss

Nordstemmen (kop) Am Abend des 06.07.2019 fiel einer Funkstreifenbesatzung die auffällige Fahrweise eines PKW-Fahrers auf. Ein Atemalkoholtest verlief negativ. Allerdings wies der 35-jährige Fahrer aus Polen drogenspezifische Auffälligkeiten auf. Ein entsprechender Drogentest verlief positiv auf Methamphetamine. Zudem wurde eine Blutprobenentnahme entnommen. Diese Verkehrsordnungswidrigkeit zieht eine Geldbuße von 500 Euro und ein einmonatiges Fahrverbot nach sich. Des Weiteren wird eine Strafanzeige nach dem Betäubungsmittelgesetz gefertigt.

POL-HI: Verkehsrunfall mit zwei leicht verletzten Personen und hohem Sachschaden

ELZE (knu)Am 07.07.2019 gegen 10:30 Uhr befuhr ein 51-jähriger Einwohner aus Sibbesse mit seinem Pkw VW Tiguan und Anhänger die K 415 aus Sibbesse kommend in Rtg. Heinum. In Höhe eines Wirtschaftsweges wollte er nach links abbiegen. Hierfür hatte er schon länger den Fahrtrichtungsanzeiger links gesetzt. Eine nachfolgende 25-jährige Einwohnerin aus Bad Salzdetfurth überholte ihn mit ihrem Pkw Opel Corsa während dieser sich im Abbiegevorgang befand. Es kam zum Zusammenstoß der Fahrzeuge. Die 25-jährige kam mit ihrem Fahrzeug nach links von der Fahrbahn ab. Zwei Insassen in diesem Fahrzeug verletzten sich leicht und wurden nach Hildesheim ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtsachschaden in Höhe von 16000 Euro.

POL-HI: Trunkenheitsfahrt

Am 06.07.2019 gegen 02:15 Uhr, fiel einer Funkstreifenbesatzung die auffällige Fahrweise eines PKW-Fahrers auf. Ein durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,29 Promille. Es wurde ein Strafverfahren eingeleitet, eine Blutprobe entnommen und der Führerschein sichergestellt.

POL-HI: Versuchter Einbruch

Giesen-Emmerke (kop). In der Nacht vom 05.07.auf den 06.07.2019 versuchte ein unbekannter Täter, die Haustür eines noch nicht bezogenen Einfamilienhauses aufzuhebeln. Tatort war das Baugebiet "Stiegweg Ost". Die Haustür hielt dem Versuch stand. Die Polizei nimmt diesbezüglich Hinweise (auch verdächtige Feststellungen im Vorfeld der Tat) unter der Telefonnr. 05066/985-0 entgegen.

Anrufen
Email